WordPress für die DSGVO fit machen

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO, Wikipedia-Artikel) ist beschlossene Sache und ab dem 25.05.2018 anzuwenden. Ganz grob gesagt bedeutet dies für (fast) alle, dass mit gespeicherten Daten mit Personenbezug ab diesem Datum sensibler umzugehen ist. Und insbesondere bedeutet dies, dass relativ viele Auflagen diesbezüglich erfüllt werden müssen. Um hiervon betroffen zu sein, muss man nicht gleich eine große Firma …

WP-Cron deaktivieren

Ein Garant für eine bessere Performance des eigenen WordPress-Blogs ist, meiner Meinung nach, das Deaktivieren der WP-Cron Funktion. WordPress bringt ab Werk diese Funktion mit, die letztendlich ein Nachbau eines klassischen Cronjobs darstellt. Anstelle zu vorgegebenen Zeiten benötigte Cronjobs auszuführen, prüft WordPress einfach bei jedem Seitenaufruf, ob es einen Cronjob gibt, der ausgeführt werden soll. Das …

13 Tipps um die WordPress Geschwindigkeit zu optimieren

Den aktuellsten Statistiken zufolge ist WordPress das am meisten genutzte CMS (Content Management System, Wikipedia-Artikel). Rund 30 Prozent aller im Internet verfügbaren Webseiten, die ein CMS nutzen, laufen mit WordPress. Damit ist WordPress (weiterhin) der absolute Platzhirsch unter den kostenlosen CMS. Doch nicht alles, was viel genutzt wird, ist auch automatisch perfekt. Und für WordPress gilt …

WP Cronjobs bereinigen

Nahezu jedes Plugin bringt auch einen Cronjob mit sich, der immer wieder, regelmäßig ausgeführt werden will. Daten werden an externe Server gesendet, die aktuelle Version wird abgerufen, es erfolgt ein einfacher Ping an den Server des Entwicklers usw. In wenigen Fällen gibt es auch tatsächlich Sinn, dass diese regelmäßigen Aktionen ausgeführt werden. In den wenigsten Fällen …

Buch-Tipp: WordPress Performance von David Keulert

Zugegeben, dass Buch WordPress Performance von David Keulert lag durchaus länger bei mir rum, bevor ich es gelesen habe. Im Sommer hatte ich es mir gekauft und die ersten paar Seiten durchgelesen. Dann kamen neue Projekte hinzu und ein Jobwechsel. Und da das Thema WordPress Optimierung für mich bekanntlich kein Neuland ist, drückte mir auch nirgendwo …